Fritz!Box 7390 und wenig DSL

Nach dem Gewitterschaden hatte meine FritzBox ihren Geist aufgegeben. Dadurch, dass ich noch eine alte FritzBox SL herumzuliegen hatte, konnte ich wenigstens eine Art Notbetrieb sicherstellen.

Nun kam die neue Hardware(FritzBox 7390) und die war recht schnell eingebaut. Das interne Netzwerk funktionierte auch tadellos. Nur eine Verbindung ins Internet wollte nicht funktionieren.

Also habe ich wieder die SL rangehängt, ein Firmwareupdate für die neue Box gezogen und alles wieder umgeschaltet, neue Firmware rauf und gehofft. Juchhu! Internetverbindung kam und DSL war da.

Aber nur mit ca. 800 kBit/s, was einfach mal zu langsam ist. Ich habe erstmal gerätselt, warum das so ist, aber dann aufgegeben. Die SL hat sich mit mindestens 2000 kBit/s verbunden. Warum macht das die 7390 nicht, wo sie doch das Flaggschiff von AVM sein soll?

Das Ende vom Lied:
Als DSL-Verbindung läuft jetzt die alte SL und die neue 7390 hängt einfach so als Router im LAN dahinter. Schade eigentlich, weil das nicht so das Gelbe vom Ei ist, wenn man für eine Sache zwei Geräte laufen lassen muss.


Posted in Technik by with 4 comments.