Hundehotel

Ganz spontan haben wir uns mal wieder aufgerafft und sind ins Kino gefahren. Kind 1.0 wollte unbedingt in den Film “Hundehotel”, der leider nicht in einem der Kinos in der Nähe kam. Mir liegen ja eher die kleinen, überschaubaren Kinos, die noch mit mehr Herz und Engagement betrieben werden. Nur wenn da der gewünschte Film nicht kommt, muss man dann doch wieder in das versiffte Kino nach Hellersdorf fahren…

Kind 1.0 hat ja eine unheimliche Gabe Kind 2.0 zu beeinflussen. Denn die Auswahl an Kinderfilmen wäre ja größer gewesen. Aber bei der familieninternen Abstimmung, in welchen Film wir gehen, stimmte Kind 2.0 plötzlich auch fürs Hundehotel. Dabei dachte ich schon, dass ich sie auf meine Seite gezogen hätte…

Gut, “Transporter 3” hätte sie vielleicht noch nicht so richtig begriffen, aber bei den Kinderfilmen wäre “Hexe Lilly” mein Favorit gewesen. Und bis kurz vor der Abfahrt war es auch noch ihrer. Muss ich mal bei Gelegenheit beobachten, wie die Große das so macht mit der Meinungsbildung bei der Kleinen. Kann mir ja auch mal helfen.

Für die Kleine war es ja das erste Mal Kino.

Fernseherprobt hat sie auch diese Stufe in der Entwicklung gemeistert. Popcorn reinstopfen und Film angucken geht schon. Abschätzen, wie viel man trinkt und wann man dann wieder aufs Klo muss, geht noch nicht ganz so gut. Da fehlt ihr also ein Stück Film.

Was sie wahrscheinlich auch nicht weiter stören wird, da sie irgendwann lauthals im Kino verkündete, dass sie den Film langweilig findet.

Fand ich auch.

Hundehotel ist eine seichte “Komödie”, die auf rührende Bilder von Hunden setzt, aber irgendwie nicht so richtig in Gang kommt. Ich weiß schon, warum ich so skeptisch bin, wenn Filme so aufwändig promotet werden. Die taugen meistens auch nix.

Aber erzähl das mal dem Kindlein, welches genau einen dieser Hunde gerade in der Juniortüte im Happy Meal findet…


Posted in Kids and tagged , by with no comments yet.