Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/71782_15344/webseiten/sabbelsurium/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/71782_15344/webseiten/sabbelsurium/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/71782_15344/webseiten/sabbelsurium/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/71782_15344/webseiten/sabbelsurium/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 284

IPhone 3G – der Umstieg

Wer mich kennt, weiß, dass ich seit den 90er Jahren nur Nokiatelefone benutzt habe.
Und jetzt der Bruch.
Durch das Nokia 5800 XPressMusic konnte ich erste Versuche mit einem Touchscreen machen. Und ich fand Gefallen daran. Endlich keine mühsame Navigation mittels Tasten durchs Handy.

Nun stand eine Vertragsverlängerung ins Haus und nachdem mir viele Bekannte was vom IPhone vorgeschwärmt hatten, habe ich mich für dieses Telefon entschieden.
Und was soll ich sagen?
Das, was Nokia mir als Touchscreen verkauft hatte, ist nichts gegen den Touchscreen des IPhone. Da liegen Welten dazwischen.
Die Bedienung des IPhone ist wirklich kinderleicht und intuitiv. Das macht so einen Umstieg natürlich viel angenehmer.
Mit einem kleinen Trick hatte ich dann auch schnell alle Kontakteinträge vom Nokia überspielt und konnte loslegen. Die Mailaccounts waren auch problemlos einzurichten, nun bekomme ich sofort angezeigt, dass neue Mails eingetrudelt sind und kann sie lesen und beantworten.
Wobei das Schreiben mit dem IPhone etwas hakelig war. Da musste ich mich erst mal an das Tippen auf die kleinen Buchstaben gewöhnen.

Und falls einer von euch einen Tip hat, wie man die Umschalttaste dauerhaft aktivieren kann, um auch mal ganze Wörter in Großbuchstaben schreiben zu können, der kann ihn gern als Kommentar hinterlassen.
Denn das habe ich immer noch nicht herausgefunden.

Ich bin jetzt auch mal gespannt, wie lange der Akku so mitmacht. Denn wenn man das IPhone intensiv nutzt, kann man das Teil abends gleich wieder aufladen. Und auf Dauer macht das so ein Akku sicherlich nicht lange mit.
Insgesamt bin ich recht zufrieden. Auch über die Vielfalt der angebotenen Zusatzprogramme (Apps). Da gibt es wirklich alles Mögliche, womit man die Funktionalität seines IPhones aufwerten kann. So habe ich sogar eine virtuelle Fernbedienung für die ReelBox gefunden. Da kann ich jetzt prima die Kinder ärgern, wenn ich mal aus dem Nachbarzimmer das Programm umschalte. 🙂

Bis jetzt gibt es nur zwei Dinge, die mir nicht so gefallen:
Es gibt kein richtiges Multitasking, d.h. man kann immer nur ein Programm offen haben. Wenn man so wie ich, aus einem anderen Programm was kopieren möchte und das noch mehrfach, dann ist man nur am Programme öffnen und schließen.
Und noch ein Unding am IPhone:
Anscheinend gibt es nur eine Einstellung für die Lautstärke. egal ob App oder Klingelton. Wenn ich nun spiele und drehe die Lautstärke herunter, dann gilt dieselbe Einstellung für den Klingelton.
Den, den ich dann nicht höre, wenn ein Anruf eingeht, weil der zu leise eingestellt ist.
Wer sich das ausgedacht hat…
Und da fällt mir noch ein Manko ein:
Wenn ich das Handy so rumliegen und ich einen Anruf verpasst habe, dann sehe ich nicht, dass da was war. Beim Nokia blinkte da wenigstens eine kleine LED, die signalisierte, dass ein Anruf in Abwesenheit war.
So etwas hat das IPhone nicht.
Da muss man manuell nachsehen und nen Knopf drücken.

Aber trotzdem habe ich Gefallen an dem Teil gefunden. Schönes Spielzeug für Einen, der viel online unterwegs ist.


Posted in Technik and tagged , , , , , , , , by with 7 comments.