Mal was anderes an die Wand – Acrylglas-Foto

Da kam doch letztens ein Angebot, ob ich nicht mal über ein Acrylglas-Foto schreiben möchte und man bot mir auch an, so ein Foto kostenlos zu bekommen.

Da konnte ich schlecht nein sagen. Auf der einen Seite sind hier kaum Bilder an den Wänden und dann sind die Preise solcher Acrylfotos auch nicht ohne. Ich hatte ja schon früher mal mit dieser Möglichkeit geliebäugelt, seine Fotos in Groß an die Wand zu bekommen und nun das Angebot von www.acrylglas-foto.de einfach mal mitgenommen.

Foto aussuchen und hochladen ging problemlos. Nach dem Upload hätte ich eigentlich erwartet, dass mir irgendwie mitgeteilt wird, ob die Auflösung des Fotos für die gewählte Bildgröße ausreicht. Da das nicht kam, nahm ich an, dass alles in Ordnung wäre. War es leider nicht, wie ich am fertigen Bild feststellen musste. Es ist leicht unscharf. Die schöne Schärfe der Tropfen ist leider verschwunden. Das ist schade, da es mir bei diesem Foto eigentlich darauf ankam.

Wer also auch mal so ein Acrylglas-Foto bestellen will, sollte sich vorab mal diesen Rechner ansehen. Mit dem kann man schnell ausrechnen, bis in welcher Größe sein Ausdruck noch gut aussieht.

Dieses Lapsus ist nun nicht so drastisch, so dass das Bild trotzdem an die Wand kam.
Denn die Qualität des Drucks und die Verarbeitung sind sehr gut, soweit ich das beurteilen kann. Ich konnte jedenfalls keine Kratzer, scharfe Kanten oder irgendwelche Fehler feststellen.
Und noch ein Tipp:
Um das Bild wirklich kratzfrei an die Wand zu bekommen, sollte man die Schutzfolie auch bis kurz vor dem Aufhängen drauf lassen. Die ist nämlich recht stabil und schützt das Bild gerade da, wo man z.B. noch die Halterung anbringen muss.

Auf den Fotos unten seht ihr das ausgepackte Bild, die Halterungen, die man noch aufkleben muss, was Dank der Anleitung auch jeder bewerkstelligen kann. Und dann kann man sehen, wie es hängt. Mit dieser Art Halterung hängt das Bild etwas von der Wand weg, was ich persönlich ganz angenehm empfinde.

 


Posted in Fotos, Internet by with no comments yet.

Versuch – Feuerwerksfotos

 

 

Naja, es blieb bei einem Versuch.
Irgendwie nehme ich mir jedes Mal vor, vor Silvester mal nachzulesen, was man so am Fotoapparat einstellen muss, damit man auch so ein Feuerwerk fotografieren kann.
Hier eine Auswahl aus den halbwegs gelungenen Aufnahmen. Hab auch die psychedelischen mit reingenommen, da man die fast als Bildschirmhintergrund nehmen kann. 😉

 


Posted in Allgemeines, Fotos by with no comments yet.

Mal wieder Kürbis schnitzen

Nachdem aus Zeitgründen im letzten Jahr das traditionelle Kürbisschnitzen ausfallen musste und ich es den Kindern versprochen hatte, wurde heute die Küche in Beschlag genommen.

Die sieht zwar jetzt auch noch aus wie ein Schlachtfeld, aber das Schnitzergebnis kann sich sehen lassen.
Zombie-Kitty, Girlie-Skull und Jack Sparrow sind von mir. Willi Wonka und Scream hat die große Tochter geschnitzt und mit etwas Hilfe hat die Kleine auch ein Kürbisgesicht fertiggestellt.

Nebenprodukt waren zwei Kürbissuppen und Kürbis süß-sauer eingelegt. 😉

Und hier das Ergebnis von heute:


Posted in Fotos, Kids by with no comments yet.

Fotoservice testen – heute ein Fotobuch von sparfoto.de

[Trigami-Review]
Ich mach ja gern Fotos und mittlerweile füllt sich die Festplatte hier mit meinen Fotos. Manchmal drucke ich welche aus, die dann in irgendwelchen Kartons verschwinden. Also nicht so das Gelbe vom Ei.

Idealer ist dann eher so ein Fotobuch, welches man sich ins Regal stellen kann und auch schnell zur Hand hat, wenn man seine Fotos mal herumzeigen möchte. Diese Fotobücher sind praktisch der Nachfolger von den guten alten Fotoalben, die man früher in mühevoller Handarbeit zusammengestellt hatte. Wobei so ein Fotobuch auch nicht so schnell erstellt ist.

Wenn man einen neuen Anbieter testet, darf man sich erst einmal die Software herunterladen und dann fängt man an, die Fotos, die ins Buch sollen, sich auch recht mühevoll herauszusuchen.

Wenn man die dann hat, kann man mit dem Gestalten loslegen. Viele nutzen da die vorgefertigten Designs der Anbieter und sind dann auch recht schnell fertig. Ich versuche oft da mehr Gestaltung reinzulegen und mit bestimmten Hintergrundfotos und entsprechender Beschriftung das Fotobuch aufzulockern.

Die meiste Software für die Fotobücher bietet das auch an. So auch die von sparfoto. Hier hab ich mal den Test mitgemacht, weil ich neugierig auf das Echtfotobuch, das nicht gedruckt, sondern wohl auf Fotopapier entwickelt wird.

Und die Qualität kann sich sehen lassen. Da kann ich nicht meckern. Vielleicht werde ich das demnächst noch mal in Anspruch nehmen und ein Fotobuch mit den ganzen Naturfotos zusammenstellen…

Recht angenehm überrascht war ich auch über die schnelle Ausführung des Auftrages. In der Nacht zum Mittwoch hatte ich das Buch softwareseitig fertigestellt und hochgeladen und am Samstag klingelte schon der Postbote. Kann man echt nicht meckern.

 

 


Posted in Fotos by with 1 comment.

Osterspaziergang

Wie in jedem Jahr sind wir heute wieder losgezogen, um ein Stück außerhalb des Dorfes Eiertrudeln zu veranstalten. Wer das nicht kennt: Die Eier werden solange einen Abhang heruntergekullert, bis die Schale ganz kaputt ist und man die hartgekochten Eier essen kann. Da aber das Mittagessen noch im Magen lag, blieb es beim Trudeln. Da gibt es irgendwann noch mal Eiersalat.

Und nebenbei konnte man auch wieder wunderbar fotografieren. Überall frisches Grün und viele Blüten zum „Knipsen“:

 

 


Posted in Fotos by with 1 comment.

Spreepark Berlin – heute

Plänterwald oder Spreepark, so wie er nach der Wende hieß, den kennt fast jeder. Irgendwann wurde er geschlossen und nun rottet er vor sich hin.

Heute hatte ich durch einen netten Bekannten mal die Gelegenheit, zwei Stunden mit dem Fotoapparat dort mir alles in Ruhe anzuschauen. Ist schon ein komisches Gefühl, wenn man den Park noch aus Kinderzeiten kennt und nun sieht, wie die Natur das Terrain zurückerobert.

Aber dafür kann man prima fotografieren. Hier mal eine Auswahl:

 

 

Die ganze Galerie gibt’s hier. Und hier weitere Infos über den Spreepark an sich und Termine für Führungen.


Posted in damals, Fotos by with 1 comment.

Winterimpressionen

Vorhin musste ich noch schnell los, um einen Weihnachtsbaum zu kaufen(jedes Jahr dasselbe Spiel…) und das Wetter war ja herrlich. Sonne, Nebel und viel Schnee.

Leider hatte ich keine Kamera dabei, so dass ich erst nach dem Weihnachtsbaumkauf dazu gekommen bin, ein paar Fotos zu schießen.

Die Leute haben zwar blöd geguckt, als ich mitten auf der Straße angehalten habe und zum Fotografieren ausgestiegen bin, aber bei der Motivsuche darf man da nicht zimperlich sein. 😉

Hier mal eine Auswahl an Wintereindrücken rund um Hohenstein:


Posted in Fotos and tagged , , , by with no comments yet.

Und weil es so schön schneit…

… habe ich mich mal in die Kälte begeben und mit Stativ und ohne Blitz ein paar Fotos geschossen. Die Ausbeute geht auch so. Hier vor der Haustür finde ich auch keine richtigen Motive und zum durchs Dorf stapfen, war es mir zu ungemütlich. 😉


Posted in Fotos by with no comments yet.

Frankenthal – Heidelberg

Letztes Wochenende durfte ich mit Anhang unsere Partnerstadt Frankenthal bereisen. Anlass war das 20-jährige Bestehen der Partnerschaft der beiden Städte.
Die Stadt hatte einen Bus gechartert, der die Stadtverordneten, die Bürgermeisterin und Vertreter der Verwaltung dahin bringen sollte. Mit dem Auto wären wir schneller gewesen, aber da kann man auch während der Fahrt schlechter schlafen. Bis auf die wenigen Rauchpausen war das also auszuhalten.
Untergebracht wurden wir in einem netten Hotel (Central). Bis auf eine Person fanden alle die Zimmer ganz toll und man fing an sich fremdzuschämen, als das teilweise gesponsorte Zimmer durch die eine Person reklamiert wurde…

Von Frankenthal hat man nicht viel gesehen, da wir dann doch mehr bei Gesprächen mit Vertretern der Stadt in diversen Lokalitäten verbrachten. Wobei das „Brauhaus zur Post“ wirklich empfehlenswert ist. Das Bier war lecker und man kann dort wirklich gut und lange klönen.

Als Kulturbeitrag war eine Fahrt nach Heidelberg vorgesehen. Gut, im Regen ist jede Stadt grau und nicht so ansehnlich. Da hatten wir dann Glück, dass nach dem Mittag die Sonne heraus kam.
Das Schloss Heidelberg hat mich nicht so vom Hocker gerissen. Da kann ich nicht verstehen, warum so viele Touris sich das ansehen wollen. Ich habe in Tschechien wirklich schönere Schlösser und Burgen gesehen, da kann ich den Hype um diese Ruine nicht verstehen.

Ausgleich hierfür ist wahrscheinlich die Altstadt von Heidelberg. Die ist schön und lädt zum Bummeln ein. Und wenn man nicht aufpasst, dann kann man auch gut Geld in netten Geschäften dort lassen. 🙂

Eine Auswahl Fotos gibt es nach dem Klick auf „Weiterlesen…“

(mehr …)


Posted in Fotos and tagged , , , , , , , by with no comments yet.

Herbstfotos

Ist zwar noch nicht ganz Herbst, aber wenn man wegen einer Spinne mit dem Fotoapparat in den Garten rennt, kann man ja auch gleich ein paar andere Motive einfangen.
Ich muss jatzt nur noch mal nachlesen, wie man so richtig „Makro“ fotografiert. Denn wenn ich ganz dicht mit der Kamera an das Motiv gehe, funktioniert der Autofocus nicht mehr…


Posted in Fotos and tagged , , , , , , by with 2 comments.