Märkische Oderzeitung zu „Hand aufs Herz“

Oh. Die MOZ hat es nun auch mitbekommen, dass die Serie eingestellt wird und berichtet.

Den Schauspielern ging es da ähnlich. Am Freitagabend vor einer Woche sei ihnen mitgeteilt worden, dass Schluss ist, sagt Christopher Kohn, der als Ben Bergmann bei den Mädchen besonders gut ankam. Am folgenden Montag sei dann die letzte Folge in abgewandelter Form gedreht worden. Seither bleiben die Kameras aus. „Wirklich schade“, meint Kohn, der eigentlich ein „gutes Gefühl“ hatte und „voll hinter der Serie stand“, wie er versichert.

Etwas schade ist es ja doch, dass die Serie eingestellt werden soll. Denn nun sehe ich Strausberg nicht mehr ganz so als aufstrebenden Medienstandort. Und die Steuereinnahmen, die für die kurze Zeit gar nicht mal so schlecht waren, gehen auch dahin…


Posted in Allgemeines by with no comments yet.