Osterspaziergang

Wie in jedem Jahr sind wir heute wieder losgezogen, um ein Stück außerhalb des Dorfes Eiertrudeln zu veranstalten. Wer das nicht kennt: Die Eier werden solange einen Abhang heruntergekullert, bis die Schale ganz kaputt ist und man die hartgekochten Eier essen kann. Da aber das Mittagessen noch im Magen lag, blieb es beim Trudeln. Da gibt es irgendwann noch mal Eiersalat.

Und nebenbei konnte man auch wieder wunderbar fotografieren. Überall frisches Grün und viele Blüten zum „Knipsen“:

 

 


Posted in Fotos by with 1 comment.

Spreepark Berlin – heute

Plänterwald oder Spreepark, so wie er nach der Wende hieß, den kennt fast jeder. Irgendwann wurde er geschlossen und nun rottet er vor sich hin.

Heute hatte ich durch einen netten Bekannten mal die Gelegenheit, zwei Stunden mit dem Fotoapparat dort mir alles in Ruhe anzuschauen. Ist schon ein komisches Gefühl, wenn man den Park noch aus Kinderzeiten kennt und nun sieht, wie die Natur das Terrain zurückerobert.

Aber dafür kann man prima fotografieren. Hier mal eine Auswahl:

 

 

Die ganze Galerie gibt’s hier. Und hier weitere Infos über den Spreepark an sich und Termine für Führungen.


Posted in damals, Fotos by with 1 comment.